Sternenzauber und Frühchenwunder e.V.

Wenn eine Schwangerschaft nicht 40 Wochen dauert, sondern sich das kleine Wunder viel zu früh auf die  Reise ins Leben begibt, beginnt die ehrenamtliche Arbeit von Sternenzauber & Frühchenwunder. Liebevoll nähen, stricken und häkeln tausende ehrenamtliche Helfer passende Kleidung und basteln Andenken für Kinder, die viel zu früh die Reise ins Leben antreten und manchmal leider nur sehr kurz in der Mitte ihrer Lieben verweilen dürfen. Mittlerweile beliefert der Verein rund 400 Krankenhäuser, Hebammen, Hospize, Frauenärzte und Bestatter in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg – da bedarf es einiger Organisation.

Doch nicht nur Sternenkinder werden von der Gruppe versorgt. Wie der zweite Teil des Namens verrät, geht es den ehrenamtlichen Helfern auch um so genannte Frühchen, die vor der  37. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt erblicken. Liebevoll nähen, stricken und häkeln die Männer und Frauen, die sich Feen nennen, für diese Winzlinge Bekleidung bis zur  Größe 42. Auch farbenfrohe Decken für die Inkubatoren der Kliniken und Dufttücher hüpfen zu den kleinen Kämpfern und ihren Familien – um Ihnen die ungewisse Zeit ein wenig bunter zu machen.

Diese wertvolle und berührende Arbeit unterstützt die BerenbergKids Stiftung mit einer Spende von 2.000,- Euro

Zur Homepage von Sternenzauber und Frühchenwunder e.V.